Archive for the ‘mix’m’up’ Category

„In life, you can’t get caught up wishing for something that won’t happen. You’ve just gotta move on to the next best thing.“ – The O.C. Wie unschwer zu erkennen ist, wurde dieser Blog seit längerem nicht gefüttert. Um die gehäuften Nachfragen, was denn nun mit dem chief werde, zu beantworten: An dieser Stelle ist […]


Der September-Mix kommt von roko (London), Time ist swifting – live on the quick – live your life, live it large, love it – spend time with the people who love you, show love to your friends. Und nicht vergessen den Kräutergarten zu gießen! I affect it rough&dirty, as dj bone says: “This sound comes […]


Der mix-der-woche kommt diesmal von soma und verammelt mit herzblut interpretierte musikalische sahnestücke. Emotional aufgeladene vocals verbinden sich zu 98 minuten rationalisierter unvernunft. come together and enjoy! Ein wermutstropfen auf die nachricht, dass die c.u-site in diesem jahr ausfallen muss. Mit dem letzten  tanztag ist dann das freiluftgefeire der sommersaison vorerst beschlossen. Was bleibt ist […]


chrislee hat einen Mitschnitt aus der allseitsbekannten bar23 zur Verfügung gestellt. Auf jeden Fall kein techno, rocknroll und solch gedöns. boom*tschak Kurz sei hier noch auf „Die gut abgehangene Anekdote vs Der Fuchs“ auf Beatpunk hingewiesen, in welcher Dennis seine ungeheuerlichen Erlebnisse mit der Barbarei des flachen Landes reflektiert. [Burlesque-Mix BAR23]


Es gibt diese Tage, an denen man sonderbare Dinge tut – wie Chrome-Kassetten bespielen. Letztes Wochenende hab ich genau das getan, um mir den Weg zum Konzert der hamburger Band Die Sterne zu versüßen. Um euch an diesem Revival teilhaben zu lassen, liegt der Mix jetzt digital vor. Ich muss eingestehen, dass die Auswahl sehr […]


Nachdem wir euch im Juli den »Kommste Mit!« Mix präsentiert haben, freuen wir uns an dieser Stelle den »Eau d’Summer« Mix servieren zu können. Ich spare mir das moralische geblubber, verweise auf den Afterhour-kritischen Beitrag „DURCH DIE NACHT (& DEN TAG). Magic Sunday“ von Hendrik Lakeberg in De:Bug 124 und hoffe, dass daraus Diskussionen über […]


Seitdem der Technoboom in den letzten Jahren auch wieder in der Provinz angekommen ist, durchdringt der Sound-der-Generationen auch die feinsten Hinterhof-Partys. Dabei geriert sich diese Partykultur wortkarg, wenn auch keineswegs unkommunikativ. Da ist es nicht verwunderlich, wenn sich bei manchem Partychecker Überdruss und infolgedessen Langeweile einstellen. Abhilfe schaffen könnten kleine, weniger auf die breite Masse […]