Archive for the ‘input’ Category

IDF in Gaza

13Jan09

Während sich die ganze Welt einig zu sein scheint, dass Israel einen blutigen Vernichtungskrieg gegen unschuldige Palästinenser führt, interessieren kaum jemand die Fakten. Auf tagesschau.de wird zum Beispiel berichtet, dass die Hamas die Zivilbevölkerung „angeblich“ als Schutzschild nimmt. Die Angriffe auf UN-Gebäude oder Moscheen werden als bloße Schikane der Israeli Air Force dargestellt und nicht […]


Probieren wir uns als „Ninfos“ und steigen einmal aus, ohne dabei gleich in den Wald abzuhauen. Lassen sich die vergangenen Strategien der Situationisten, Dadaisten, …  ins Heute übertragen? Lassen wir uns auf Peter Pan ein, der uns temporär ins Nimmerland entführt? Bleiben wir da hängen?


über die usa

22Okt08

„Punk ist jüdisch?“ Mit dieser Frage begann eine Moderatorin des hiesigen freien Radios ein Spezial über ein Buch, welches „einen völlig neuen Blick auf die Geschichte des amerikanischen Punk“ wagt. Es ging auf Corax um »Die Heebie-Jeebies im CBGB’s«. Jenem Buch von Steven Lee Beeber, welches die Entstehung der ­amerikanischen Punkbewegung mit Blick auf den […]


Im Sommer 2007 hat die New York Times alles, was je veröffentlicht wurde, zur freien Verfügung auf ihre Internetseite gestellt hat. Es sei völlig verkehrt, wenn ein Printmedium Inhalt zurückhält aus Angst, die Leute würden dann die gedruckte Version nicht mehr kaufen, erklärte damals eine Verlagssprecherin. Wer so denke, verstehe nicht, wie Medien heute konsumiert […]


Pünktlich zur Olympia in China, wenn also nicht der Sport sondern die angeblich friedfertigen Tibeter wieder im Mittelpunkt deutscher Berichterstattung stehen werden, beschert uns die AG Antifa den passenden Vortrag dazu. Hier also der Ankündigungstext: „Wir sind Dalai Lama.“ Ein Mönch und die Bedürfnisse seiner deutschen Anhänger


Am 16. Juni 08 fand die von der ag antifa im stura der uni halle veranstaltetete Podiumsdiskussion „Kritik versus Realpolitik? Die Zukunft der Israelsolidarität.“ statt. Ein Audiomitschnitt dieser wird nun von der ag no tears for krauts – halle zur Verfügung gestellt. Bedauerlicher Weise nur in mäßiger Qualität, aber bekanntlich tritt ja bei Kritikern Inhalt […]


Seitdem der Technoboom in den letzten Jahren auch wieder in der Provinz angekommen ist, durchdringt der Sound-der-Generationen auch die feinsten Hinterhof-Partys. Dabei geriert sich diese Partykultur wortkarg, wenn auch keineswegs unkommunikativ. Da ist es nicht verwunderlich, wenn sich bei manchem Partychecker Überdruss und infolgedessen Langeweile einstellen. Abhilfe schaffen könnten kleine, weniger auf die breite Masse […]


Mittwoch, 2. Juli 2008 Beginn bereits 18.00 Uhr Melanchthonianum, Universitätsplatz, Halle (Saale) Der Geist als Beute. Über die bandenmäßige Reorganisation der deutschen Universitäten. Vortrag und Diskussion mit Magnus Klaue. Die Universität, heißt es, drohe sich dem kapitalistischen Markt auszuliefern, zum Job-Center zu werden und soziale Ungleichheiten stärker als je zu perpetuieren. So abstrakt gesprochen ist […]


Die deutschen Feiern als Pogrom Massive Schlägereien in allen größeren deutschen Städten, rechtsradikale Übergriffe, Zerstörungen von türkischen Imbissen in Dresden – doch für den Fan ist das egal – Fahne, Mütze und Trikot machen klar: Wir sind alle schwarz-rot-geil! Und wer das nicht so sieht, soll sich verpissen, ist schließlich sowieso kein richtiger Deutscher. Während […]


Im manchen Kreisen scheint diese Tage die Vorfreude über das langersehnte Fusion-Festival selbst den allgegenwärtigen Hype um die deutsche Fußballnationalmannschaft zu überflügeln. Einige Fusionisten sind dafür bekannt, dass sie sich unreflektiert mythologischem Kitsch unterwerfen und diesen weit über die Grenzen des Festivals hinaus zur Lebensattitüde machen. Die Fusion ist ein mal im Jahr Marktplatz für […]


Podiumsdiskussion mit Stephan Grigat und Justus Wertmüller. veranstaltet von der ag antifa im stura der uni halle Montag, 16. Juni 08, 19 Uhr Melanchthonianum, Uni Halle Die materialistische Kritik an der Volks- und Staatsbegeisterung der deutschen Linken, die seit dem Ende der achtziger Jahre formuliert wurde, war stets mehr als eine allgemeine Staatskritik. Im Unterschied […]


Dass es im Osten nichts Neues gibt, dass es in den Fussballstadien der Zone Usus ist, den Gegner als „Jude“ oder „Schwuchtel“ zu betiteln, ist nur Ausdruck einer allgemeinen Barbarei dieser Region. In westdeutschen Stadien ist die Emanzipation zwar auch nicht zu Hause, man kann allerdings, bei ganz genauem Hinsehen, einige Unterschiede erkennen. Einen der […]


Am letzten Wochenende, 02. Mai bis 04. Mai 2008, fand das jährlich abgehaltene Freifunk Wireless Community Weekend 2008 (WCW08 ) in den noch erhaltenen Teilen der abgestürzten Raumstation c-base in Berlin statt. Die c-base ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Zweck die Mehrung des Wissens um Software, Hardware und Netzwerke ist. Sie bietet Raum für freifunk.net, […]


Bisher ist man es eher gewohnt, dass es ausschließlich Antideutschen vorbehalten bleibt, die flächendeckende Barbarei des (ostdeutschen) Landes zu denunzieren (z.B. wie Andreas Reschke zu Mügeln). Dass nun ausgerechnet ein Pfarrer in die gleiche Kerbe schlägt, ist nicht nur verwunderlich, sondern auch unterstützenswert. Der Pfarrer Reiner Andreas Neuschäfer arbeitet seit etwa acht Jahren als Schulbeauftragter […]



now that i am

06Apr08

Now that i am …ist der Name einer Musikcompilation, die Ende des vergangen Jahres in Leipzig erschienen ist. Darauf sind verschiedene Stücke von bisher eher unbekannten artists gesammelt. Neben Musik, will der Sampler an Hand eines Booklets auch emanzipative und progessive Ansätze vermitteln… mehr dazu? hier und hier Vetretten sind unter anderem acid milch & […]


Verbunden mit diesem Ausflug zum bemüht cool wirken wollenden NDR der Hinweis auf Hölle Hamburg; Im Hamburger Hafen ist ein Schiff von seinen Eignern verlassen worden. Die Mannschaft ruft die Geisterkader der Komintern zur Hilfe, die vom Bewusstsein einer Dokumentarfilmerin Besitz ergreifen. Das Agitprop betritt wieder die Bühne, und in den Jahren seiner Abwesenheit ist […]


An dieser Stelle ein Hinweis auf die aktuelle Ausgabe der Phase 2.


Zum Abschluss des co-produced | European Film Forum werden am 29. März 2008 im Kino ZAZIE die Kurzfilm-Produktionen präsentiert. Anschließend kann im Studio 8 gefeiert werden. Wir laden ein zur Meet&Greet Party des co-produced | European Film Forum am Samstag den 29. März.008 ins alte Fernsehstudio am Waisenhausring No.8 / Halle (Saale) – Studio 8 […]


Eine Veranstaltung der AG Antifa im StuRa der Uni Halle Di. 01. April 2008, 19.oo Uhr Radio Corax (Veranstaltungsraum) Unterberg 11, Halle (Nähe Universitätsplatz) . . . Schwulenhaß und Männerbund. Die autoritäre Sehnsucht im deutschen Sprechgesang Vortrag von Tjark Kunstreich Wenn sich niemand mehr wundert, dann stimmt etwas nicht: An der Musik kann es nicht […]


3 Artikel zu den deutsch-israelischen Beziehungen: „Man muss Angela Merkels Rede vor der Knesset nicht unbedingt gelesen haben, um zu dem Schluss zu kommen, dass sie die wohl beste war, die jemals von einem führenden Mitglied des politischen Personals der Bundesrepublik Deutschland in Israel gehalten wurde. Denn bereits eine Reihe von Indikatoren zeigt genau das […]


Die aktuelle Ausgabe (1/2008) der Bonjour Tristesse ist erschienen und als PDF abrufbar. Die kostenfreie Printversion liegt in Halle (Ludwigstr. 37, Format Filmkunstverleih, Radio Corax, Reil78, Zwei Zimmer Küche Bar, Waschhaus, La Bim, Colonne Morris, Waschsalon LuWu, La Karot…) aus, und ist mit etwas Glück in Leipzig erhältlich. Aus dem Inhalt: Editorial Gangland an der […]


In den letzten Stunden gab es auf dem durch und durch lesenswerten Planet Olifani zwei Artikel, die auch an dieser Stelle Beachtung finden sollen. Zum einen zitiert Theorie und Praxis aus dem aktuellen CEE IEH (also dem Conne Island Newsflyer). Zum anderen bereichtet Nada über homophobe Übergriffe auf EmoKids in Mexiko.


„interventionen“ ist eine kostenlose broschüre aus leipzig zu ideologiekritik, insbesondere zum antisemitismus und zum rassismus. die printversion wird demnächst im conne island erhältlich sein.


In Erfurt kam es dieses Wochenende zu einem erneuten Überfall der lokalen Neonaziszene…In der Nacht vom 14. auf den 15. März hatten etwa 10 Neonazis zuerst fünf Personen angepöbelt sowie beleidigt und dann brutal zusammengeschlagen. Ein Mann erlitt einen Kieferbruch und war mehrere Minuten bewusstlos. aftershow berichtet. Unterdeszen tut sich in Weimar die lokale Presse […]


Die nächsten Beiträge zur Popgeschichte sind fertig. testcard #17 mit dem Schwerpunktthema »Sex« ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. Und inhaltlich? Sex jenseits des Patriarchats – geht das? testcard stellt die alte Frage nach einem besseren Sex für eine bessere Gesellschaft neu. Mehr? Hat Judith von Radio Corax von Martin Büsser erfahren


Am 1.3. fand in Leipzig eine antifaschistische Demonstration unter dem Motto „Nicht mehr euer Bier. Gegen Nazistrukturen und deutsche Zustände“ statt. 1000 Menschen demonstrierten aus dem Südosten der Stadt, Schwerpunkt neuerlicher Naziaktivitäten, in die City. Eine Demo kommt und geht. Doch die Veranstaltung löste Debatten aus. Nicht die scheinbar erwartete bunte Stadtteil-Parade, sondern eine in […]


Am vergangenen Wochenende gab es in Weimar einen der brutalsten Angriffe auf das soziokulturelle Zentrum Gerberstraße 3 in Weimar seit den 90er Jahren. Zwischen 2:00 und 3:00 Uhr versuchten ca. 20 mit Knüppeln, Teleskopschlagstöcken und Zaunslatten bewaffnete Neonazis in die Gerberstraße einzudringen und bewarfen die Häuser und anwesende Personen mit Steinen und Flaschen. Dabei wurden […]


Die iranische Bedrohung und die Kampagne STOP THE BOMB Bündnis gegen das iranische Vernichtungsprogramm Der Vortrag wurde im Rahmen einer Infokampagne am 8. Februar 2008 von ak antifa potsdam veranstaltet und kann hier bei ak antifa potsdam nachgehört werden. via nokrauts.antifa.net


Über Ursprung und Geltung des Pluralismusprinzips in den Vereinigten Staaten von Amerika Buchvorstellung und Diskussion mit Sebastian Voigt 26.02.2008, 19:00 Uhr Conne Island Koburger Str. 3, Leipzig Amerika ist bis heute eine terra incognita im europäischen Bewusstsein. Der Hass auf die Moderne ist meist mit einem starken Antiamerikanismus verbunden. Historisch war Amerika jedoch oft der […]


spätestens nach der schule weg! den trott verweigern. abhauen. aus halle? klar. je eher, desto besser. aber mit stil. genau! in unseren workshops überlegen wir wie. http://kommmithauab.blogspot.com/ Das „Komm mit-hau ab!“- Projekt will mit Jugendlichen in mehreren Workshopreihen Strategien des „Abhauen“ bzw. „Dableiben“ in Halle entwickeln, die in einem großen Spezialistenlager im Sommer 08 in […]


Der Prophet des schlechten Lebens. Über Gandhi und die Bedürfnisse seiner deutschen Anhänger Vortrag von Peter Siemionek Melanchthonianum – Universitätsplatz, Halle Mi. 30.01.2008, 19.00 Uhr veranstaltet von der ag antifa im stura der uni halle Am 30. Januar 1948 starb Gandhi bei einem Attentat in Delhi. Von seinen Anhängern als Mahatma (dt. „große Seele“) gefeiert, […]


Mi.23.01.2007, 19.00// Schwabehaus Dessau (Johannisstr. 14) Podiumsdiskussion: „Meine Kuh, meine Scholle, mein Block? – Über den Standortfaktor Heimatbindung“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe: “Die Barbarei des flachen Landes” Mit: Tom Fischer (Stadtplaner, Siedlungserneuerung Dessau) Jan Gerber (Politikwissenschaftler, Halle) Eintritt frei Info:


2.00.7 neigt sich dem Ende zu und einige denken nach, andere nehmen noch nen bisschen MARX dazu. Auditiv genießbar wird das Ganze durch einen 2stündigen Beitrag „Marx Reloaded – Zwei Radiosendungen (Zündfunk, BR2) zur Abschaffung des Kapitalismus (mit Michael Heinrich und Ulrich Brand). 1. Comeback der Kapitalismuskritik 55′ (mp3, 80mb, download) 2. Gegenhegemonie 63′ (mp3, […]


Auf den Problemzusammenhang zwischen dem Palituch und der Ideologie des eliminatorischen Antisemitismus wurde hier bereits im Oktober hingewiesen. Die Kopfwindel erobert Modetrends weit über den Mief gefühlslinker Leidensgemeinschaften hinaus und verbindet sich widerspruchsfrei mit dem antisemitischen Mainstream der Deutschen. Dabei ist das Zurschautragen des Palituches nicht Ausdruck von kritischem Bewußtsein, vielmehr handelt es sich um […]


Der Eine verherrlichte Gewalt und fand gefallen an einer Männlichkeitsidealisierung als „Krieger“. Der Andere ist der wohl umstrittensten deutschen Staats- und Völkerrechtler des 20. Jahrhunderts. Beide waren neben Heidegger die intellektuelle Stütze des NS-Regiemes. Die Rede ist von Ernst Jünger und Carl Schmitt. Und diesen beiden Herren widmet sich morgen Gerhard Scheits Vortrag unter dem […]


Referat und Diskussion: Unrechtskontinuität nach 1945 und die Ambivalenz „schwuler“ Geschichtsdiskurse Die vernichtende „Rassehygiene“ der Nationalsozialisten konnte auf der weit verbreiteten Abneigung gegenüber den „Widernatürlichen“ und „Abartigen“ aufbauen. Der Vortrag behandelt die brutalen Maßnahmen des nationalsozialistischen Systems gegen vermeintliche Homosexuelle. Ebenso soll auf Kontinuitäten der Verfolgung gleichgeschlechtlicher Sexualität in der BRD eingegangen werden, die den […]


Einmal angenommen, Sie haben einen Nachbarn, der Ihnen aus absoluter Besessenheit und reinstem Hass nichts als Tod und Verderben wünscht. Keine Gelegenheit lässt er aus, um Ihnen genau das in unschöner Regelmäßigkeit mitzuteilen, gerne auch in aller Öffentlichkeit. An der Ernsthaftigkeit seiner Äußerungen lässt er keinen Zweifel, und Gesprächsversuche sind ihm bloß ein Zeichen von […]


Mythos Gentrifizierung? Stadtsoziologie und linke Subkultur im Kampf um den öffentlichen Raum« Hans-Christian-Psaar (Diplom-Sozialwissenschaftler, Berlin) Donnerstag 06.12.2007 Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB), 19.30 Uhr »Yuppisierung«, »Aufwertung« und »Vertreibung von Bewohnern« – das sind Schlagworte, mit denen seit gut 20 Jahren die Phänomene rund um Gentrification bzw. Gentrifizierung klassifiziert werden. Doch was heißt Gentrification eigentlich? […]


Am Donnerstag, den 22.11.  spricht Johann Michael Möller (Hörfunkdirektor des MDR) in einem Vortrag über das Selbstbild und die Fremdwahrnehmung der Stadt Halle und die halleschen Ambitionen, ein Medienstandort zu sein. Es bleibt jedoch zu erwähnen, dass dieses Referat als Teil einer Veranstaltungsreihe von der Stadtmarketingfirma Halles organisert wird, die vermutlich nur das Beste für […]