„Zur Zukunft des gedruckten Wortes in den Medien“

07Okt08

Im Sommer 2007 hat die New York Times alles, was je veröffentlicht wurde, zur freien Verfügung auf ihre Internetseite gestellt hat. Es sei völlig verkehrt, wenn ein Printmedium Inhalt zurückhält aus Angst, die Leute würden dann die gedruckte Version nicht mehr kaufen, erklärte damals eine Verlagssprecherin. Wer so denke, verstehe nicht, wie Medien heute konsumiert werden. „Online first“ heißt auch in Deutschland die Devise vieler Verlage. Auch die Blätter der Unternehmensgruppe M. DuMont Schauberg, darunter die Mitteldeutsche Zeitung, nutzen die schnellen und interaktiven Möglichkeiten des Internets zur Verbreitung journalistischer Inhalte.

Doch Fragen bleiben: Was sind verlässliche Informationen künftig wert? Wie finden sie ihre Kunden? Gibt es eine Zeitung der Zukunft?

Unter dem Titel „Zur Zukunft des gedruckten Wortes in den Medien“ findet am 8.Oktober um 19:00 Uhr das 6. Europäische Journalistengespräch in der Kulturinsel statt. Laut Informationen der die Hallesche Europäische Journalistenschule für Multimediale Autorschaft Alfred Neven DuMont (HALESMA A.N.D.) werden für das Gespräch renommierte Journalisten und Blogger eingeladen, die die Herausforderungen für den Journalismus diskutieren.

Verwiesen sei noch auf die Studie „Krise der Zeitungen: Wohin steuert der Journalismus?“ des Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft und Journalistik an der Universität Hohenheim aus dem Jahr 2003

Programm

19.00 – 19.10 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Reinhold Viehoff, Dekan, Philosophische Fakultät II
Prof. Dr. Manfred Kammer, HALESMA A.N.D.

19.10 – 20.30 Uhr
Journalistengespräch
„Zur Zukunft des gedruckten Wortes in den Medien“

Moderation:
Torsten Kleditzsch, Stellvertretender Chefredakteur, Mitteldeutsche Zeitung Halle

Teilnehmer:
Jörg Biallas, Chefredakteur, Mitteldeutsche Zeitung Halle
Stefan Niggemeier, Betreiber und Autor BILDblog, Journalist des Jahres 2007
Erik Staschöfsky, Landesvorsitzender, fjp>media, Verband junger Medienmacher Sachsen-Anhalt
Jochen Wegner, Chefredakteur Focus Online, München

Alle Interessenten sind herzlich dazu eingeladen, der Eintritt ist frei.



One Response to “„Zur Zukunft des gedruckten Wortes in den Medien“”

  1. vor der veranstaltung sprach stefan niggemeier die folgenden worte…


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: