Der Deutschen liebste Kleider

12Apr08

Zum Glück geht langsam aber sicher der Winter der Palitücher zu Ende. Diese in diesem Jahr besonders modischen Accessoires, die nicht einmal mehr als radical chic, sondern ganz einfach nur als chic gelten, haben einem jeglichen Einkaufsbummel in der hallischen Innenstadt ordentlich vergällt. H&M und andere Modeketten hatten wie selbstverständlich Unmengen dieser Terrorwickel im Angebot und diese auch offensiv beworben. Folgerichtig gab es im Stadtbild hunderte 12- bis 16-Jährige mit dem schwarz-weißen Wickel, den sie modisch bewusst um ihre Hälse wickelten. Jetzt, wo es langsam wärmer wird, verschwinden die meisten dieser Fetzen so schnell, wie sie gekommen sind. Während die Mehrheit dieser Kinder tatsächlich nicht weiß, was sie trägt, gibt es jene Hartnäckigen, die selbst im Hochsommer nicht auf ihr Palituch verzichten möchten. Bei den Unwissenden ist tatsächlich Aufklärung angesagt – auch wenn es ein Kampf gegen Windmühlen ist. Die Hartnäckigen aber tragen das Tuch, nicht trotz sondern wegen dessen judenfeindlicher Bedeutung. Wenn man solche unbeirrbaren Israelhasser anspricht, braucht man keinerlei Einsichtsfähigkeit erwarten. Wirklich beeindruckend aber ist, wie zielsicher immer wieder dieselben „Argumente“ angeführt werden. Ob „junge-Welt“-, oder „Süddeutsche-Zeitung“-Leser, ob PDS- oder NPD-Wähler, ob Ethnologie- oder Pharmaziestudent: alle deutschen Gegner Israels können instinktiv das ganze antizionistische Programm runterrattern, als hätten sie sich abgesprochen. Israel sei arrogant, unterdrücke die Palästinenser, deren Widerstand legitim sei. Die Palästinenser wollen Frieden, doch Israel findet immer wieder einen Grund, um Unruhe zu stiften. Wie aus einem Munde erklingt es: „Israel ist die größte Bedrohung des Weltfriedens“ (wie es 68 Prozent der Deutschen bei einer Umfrage vor einigen Jahren angaben). Nicht fehlen darf der Vorwurf, dass die aggressiven Israelis den friedliebenden Palästinensern das Land weggenommen haben, um es sich gierig unter den Nagel zu reißen. Einem solchem geschlossenen antisemitischen Weltbild kann man mit Aufklärung und mit Fakten nicht kommen. Allen anderen sei ein Artikel auf dem Blog „Spirit of Entebbe“ empfohlen, in dem die Fakten der „israelischen Landnahme“ angeführt werden. Bei aller Kritik an Israel ist es wichtig, möglichst moralisch zu argumentieren, um so den eigenen Ressentiments eine höhere Weihe zu geben. Auch wenn die meisten Deutschen das automatisch drauf haben, hat lizaswelt.net für diejenigen, die hierbei noch etwas ungeübt sind, einen kleinen Leitfaden für „Israelkritiker“ geschrieben.

Advertisements


One Response to “Der Deutschen liebste Kleider”


  1. 1 frühlingsfeindbilder « tee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: