„Wir arbeiten an einer Zukunft, in der es keine Künstler mehr gibt, nur noch Nicht-Künstler.“

26Feb08

Ausgangspunkt.
Gegenwartskunst ist zum gesellschaftlichen Modeaccesoire verkommen.
Jede Subkultur hat Kapitalismus gestärkt.
Die Verhältnisse im Endeffekt stabilisiert.
Bisher.

„Wir arbeiten an einer Zukunft, in der es keine Künstler mehr gibt, nur noch Nicht-Künstler.“
Manifest. Barking Dogs United.

Ausstellung. Weimar. ACC.

Kerstin Stakemeier.
Betreibt die Kunstinitiative „Aktualisierungsraum“ in Hamburg.
Arbeitet derzeit in London an ihrer Doktorarbeit zum Thema: „artists as amateurs“.



No Responses Yet to “„Wir arbeiten an einer Zukunft, in der es keine Künstler mehr gibt, nur noch Nicht-Künstler.“”

  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: