Wie kann künstlerische Produktion anmaßend sein, wenn ihre gesellschaftliche Rolle selbst in der Kritik noch der Marktpolitik zuspielt, die sie angreift?

23Feb08

Machen wir uns nichts vor: Kunst ist ein Unterhaltungsmedium.
Diejenigen, die sich sogenannte Kunst leisten, tun dies aus Imagegründen.
Die Gründe, warum Künstler produzieren, die Kunstkonzepte und ihre Ideen, all das interessiert den Käufer nur noch am Rande, oder es hat für den Käufer höchstens einen Unterhaltungswert. Kunst als Ware ist zur Geldanlage geworden.
Mit einem deprimierenden Ergebnis: Sie wird belanglos.
Was kulturpessimistisch klingt, ist einer der Ausgangspunkte einer Ausstellung, die noch bis Mitte März in Weimar stattfindet…

200801-logo-a175-3.jpeg

…Im Zentrum der Ausstellung SIZE MATTERZ stehen Objekte, die ihren Halt verloren oder deren Funktionen sich verändert haben. Vorgefertigte Skateboards und selbst gebaute Gegenstände, wie Steckdose, Pistole, Navigationssystem, Feuerzeug sowie Videoprojektionen sind in der Galerie installiert. Alles recht nutzlose hedonistische Einzelteile. Verantwortlich zeichnet sich ein 2005 gegründetes Künstlerduo. Barking Dogs United. Das sind Nikos Arvanitis und Naomi Tereza Salmon. In Zusammenarbeit mit der Kulturwissenschaftlerin Kerstin Stakemeier ist all dies derzeit im acc in Weimar zu finden.



2 Responses to “Wie kann künstlerische Produktion anmaßend sein, wenn ihre gesellschaftliche Rolle selbst in der Kritik noch der Marktpolitik zuspielt, die sie angreift?”

  1. auch spannend ist ein transmediales Graphic-Battle im Rahmen der Ausstellung
    >>> „MTN“ (Chemnitz) & „ColorViolent Luke“(Weimar)
    2 gleich große Wände
    2 Sets schwarzer Stifte
    Zeichen-Rhythmus bestimmt durch den DJ

    http://www.acc-weimar.de/ausstellungen/a2008/a175/plus02.html

    http://colorviolence.net


  1. 1 commander master chief

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: