HERE WE COME

11Dez07

Den Doku-Film über HipHop und Breakdance in der DDR hatten wir schon mal zum Thema, als er in der naTo (Leipzig) vorgeführt wurde. Ab Donnerstag ist HERE WE COME (Dtl. 2006) im Lux-Kino (Halle) zu sehen. Zudem werden bei der Halle-Premiere am 13. Dezember, 20.15Uhr einige Protagonisten und der Regisseur Nico Raschick anwesend sein. Eine Live-Performance der Leipziger Gruppe „Essential“ ist im Vorprogramm angekündigt.

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Sie nannten sich Halmi’s Break Crew, Dynamics, Big City Breakers, Stretch Breakers oder Ronny’s Break System: Breakdancer in der DDR.
Aus einer Körperwelle, gesehen Anfang der 80er im ZDF, entstand eine Bewegung. Vom Kinderzimmer auf die Straßen, mit selbstgenähten Puma-Anzügen, selbstbemalten Adidas-Turnschuhen, selbstgebastelter Musik. Jede Provinzgasse konnte zur „Beat Street“ werden. Anfangs noch mit dem Ruch des Undergrounds behaftet und der Willkür der Polizei ausgesetzt, wird Breakdance schließlich instrumentalisiert und als „akrobatischer Showtanz“ kommerzialisiert. Die Akteure werden zu Unterhaltungskünstlern. Stars, die dann feststellen, dass das alles mit Straße nichts mehr zu tun hat. Die sich für Bleiben oder Gehen entscheiden müssen.

weitere Filmvorführungen:
16uhr: 16.(so)
18uhr: 17.(mo)
22uhr3o: 15.(sa), 16.(so), 18.(di), 19.(mi)



No Responses Yet to “HERE WE COME”

  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: