Sommer, Sonne, Strand & Cocaine

24Mrz07

koks an der ostsee

Wer sich schon immer gefragt hat, was jedes Jahr tausende deutsche Anhänger der FreienKörperKultur dazu verleitet, ihr Geschwubbel in unverschämter Weise an den Nordseestränden zur Schau zu tragen, könnte hierin eine Erklärung finden:

35 Kilogramm Kokain mit hohem Reinheitsgehalt wurden Mitte März an der deutschen Nordseeinsel Sylt angespült. Selbstverständlich „habe [das] nichts zu sagen“ betonen die engagierten Ermittler der Strandpolizei und setzen die Suche nach dem Weißen Gold fort. Immerhin drei wertvoll beladene Rucksäcke wurden in diesem Zusammenhang offiziell registriert.

Unter diesen Umständen ist es eine Überlegung wert, den Anti-G8-Protesten in diesem Frühsommer doch einen Besuch abzustatten, in der Hoffnung das persönliche Wohlbefinden zu steigern und vom Kommunismus träumen zu können. Auf jeden Fall ist ein entspannter Strandspaziergang jedem U.Site-Besucher empfohlen.

via spiegel.de 1, 2, 3



2 Responses to “Sommer, Sonne, Strand & Cocaine”

  1. 1 ravjoly

    der erste absatz klingt ja fast so als wenn du jetzt auch frauenbadetage in hannover befuerwortest, na ja hier noch nen link fuer dich
    http://www.blick.ch/news/ausland/artikel53867

  2. 2 Craig Curtis

    nein, ich lehne allgemeingültige rechtsvorschriften, welche die persönliche freiheit beschneiden (wiedie scharia) ab! ich habe auch nichts dagegen wenn sich die FKK-Zonen ausweiten würden. nehme mir es aber raus meinen ekel zu äußern. Wer sich wie kleidet/oder auch nicht ist privatsache und soll’s auch bleiben.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: