antifa spontandemo in CONNEWITZ.leipzig

18Mrz07

In Leipzig häufen sich rechte Übergriffe, so wurden in der vergangenen Woche zwei linke Kultur-Projekte (Stockartstraße und das Zorro) in Connewitz von mehreren bewaffneten Neonazis angegriffen. Am Samstag, dem 17. März überfielen dann mehrere Nazis am leipziger Hauptbahnhof neun Punks und verletzten sie schwer. Zwei der Opfer befinden sich im Koma.

Als Reaktion auf die Ereignisse brachten am Sonntag, dem 18. März ca. 400 Menschen aus diversen Szenen ihre Wut über die barbarischen Überfälle auf einer antifaschistischen Spontandemo zum Ausdruck. Der Mob zog lautstark durch Connewitz in die Innenstadt. Einige action-orientierte Antifas gestalteten die Einkaufspassagen um und hielten die überforderten polizeilichen Einsatztrupps auf Trapp.
Kommentar zur Pressebericherstattung (Stand 19.03.07, 10:20):

Zur ganzen Sache lassen sich erst zwei Artikel im Netz finden. Zum einen schreibt das Onlineportal der LVZ dass es sich um 350 sehr aggresiv und gewaltbereit auftretende Domonstranten gehandelt haben soll, deren Intension aufgrund fehlender Transparente und Sprechchöre nicht klar wurde. Scheinbar jedoch war der entsprechende LVZ Verantwortliche nicht vor Ort, da man akustisch vieles aus der verstaubten Mottenkiste zu hören bekam und die Demonstration teilweise schon recht lautstark in die Innenstadt zog. Außerdem wurde Grund der Veranstaltung relativiert:

„Dem Vernehmen nach sollen aber gezielte Übergriffe von Rechtsradikalen auf Autonome in den vergangenen Tagen der Auslöser dafür gewesen sein. Wie zu hören war, sollen erst am Sonnabend Punks von rechtsextremen Schlägern verletzt worden sein.“

Zu viel „soll’s“ in diesen Sätzen. Und auch unter www.mdr.de lassen sich einige kurze Informationen finden, leider scheinbar nur von der LVZ abgeschrieben.

Advertisements


5 Responses to “antifa spontandemo in CONNEWITZ.leipzig”

  1. 1 edit

    Auf indymedia sind bisher zwei Artikel zur den Vorfällen veröffentlicht:

    Leipzig HBF Übergriff (update)
    http://de.indymedia.org/2007/03/171114.shtml

    Faschoübergriff und Nachrichtensperre Leipzig
    http://de.indymedia.org/2007/03/171288.shtml

  2. 2 edit

    Überfall von Nazis in Leipzig am 17.3.
    http://de.indymedia.org/2007/03/171399.shtml

  3. 3 tee

    tja, das mit den „soll’s“ soll’s wohl auch gewesen sein.
    zumindest ist jetzt nicht nur die bürgerliche presse still geworden.

    bis zur nächsten spontandemo dann!

  4. 4 ruckie

    hallo, so langsam fang ich an zu begreifen was diese schwarzen Kapuzen bei den demos wollen .. ok die meisten sind doch einfach nur bekloppte die bissl spaß wollen indem sie destruktiv sind (stupid) [das ist mein eindruck von außen, ich war noch nie auf so ner demo] … aber es gibt ja auch einige die tatsächlich dahinter stehen mit dem was sie da propagieren .. also Globalisierungs-Verbrechen und so … Leider dreht die Presse es immer noch zu oft hin das die „schwarzen“ einfach nur dumme gewaltbereite hooligan sind .. wie gesagt einige sind bestimmt auch nur das… aber ihr müsst eure message mal klarer rüber bringen .. mal ne andere aktion machen als sich mit polizei prügeln… (Ok die Medien belasten ein vor; wahrscheinlich macht ihr auch noch anderes zeugs)… was ich noch sagen will .. die Presse soll wohl auf Seiten der Globalisierungs-Verbrecher sein, sie sollen wohl nicht mehr als ein werkzeug sein… ;) ;)

  5. was issn hier kaputt?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: